Chaungtha

Um 4 Uhr klingelte der Wecker, pünktlich um 4:30 Uhr holte uns das Taxi zum Busbahnhof ab. Nach einer dreiviertelstündigen Fahrt kamen wir dort an. Es herrschte schon emsiges Treiben. Den größeren Teil der Strecke nach Pathein, ca 200km, legten wir in ca 3 Stunden  zurück. Für die restlichen 60km benötigten wir beinahe nochmals soviel Zeit. Die schmale Straße war in einem ziemlich üblen Zustand. Zudem waren viele größere Busse unterwegs. Und das Kreuzen war fast unmöglich. Da im Dorf selber die Hotels ausgebucht waren, landeten wir im Hill Garden Ressort. Hier werden wir nun für mindestens 3 Tage bleiben.

Die erste Nacht verlief sehr ruhig. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass die kleine aber feine Bungalow-Anlage etwas außerhalb des Dorfes liegt.
Heute wurde uns auch klar warum alles ausgebucht ist. Am Strand wimmelte es nur so von einheimischen Touristen. Anscheinend ist der 26.Dezember auch ein Feiertag. Und dies wurde wohl für einen Strandurlaub ausgenützt.
Gebadet wird mit normalen Kleidern. Das Ganze war für uns schon ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber unterhaltsam.
image

Ein Gedanke zu „Chaungtha“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.